21. September 2022

Picavi-Premiere in Japan: Pick-by-Vision im SoftBank Robotics Logistics Innovation Lab

Ein Projekt, das uns stolz macht: SoftBank Robotics hat in Ichikawa City, Präfektur Chiba, sein „SoftBank Robotics Logistics Innovation Lab“ eröffnet. In der rund 1.000 m² großen Demofabrik stellt das japanische Unternehmen ausschließlich zukunftsweisende Technologien für die Intralogistik vor. Ein zentraler Bestandteil ist unsere Pick-by-Vision-Lösung.

SoftBank Robotics Collage

Die Picavi-Datenbrillen kommen an der Kommissionierstation einer Goods-to-Person-Anlage (AutoStore) zum Einsatz. Dort stellt das AutoStore-Lager automatisiert die Behälter mit der richtigen Ware zur Verfügung. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter erhalten über das User-Interface der Smart Glasses alle notwendigen Informationen, um die richtige Ware in der richtigen Menge zu picken und Änderungen im Bestand softwareseitig zu quittieren. Anschließend wird der Behälter vom AutoStore-System wieder aufgenommen und eingelagert.

Zahlreiche Vorteile in der Goods-to-Person-Anwendung

Die Anwendung im neuen SoftBank Robotics Logistics Innovation Lab veranschaulicht die Vorteile von Pick-by-Vision im Goods-to-Person-Kontext: Alle Prozesse am Kommissionierarbeitsplatz lassen sich vollständig mit unseren Smart Glasses umsetzen. Dazu zählen neben der Kommissionierung aus den Behältern der Anlage auch komplexe Multi-Order-Put-Anwendungen, für die Unternehmen bislang meist teure und unflexible Pick-to-Light-Anlagen installieren mussten. Der Einsatz der Datenbrille spart diese Investition und erhöht gleichzeitig die Produktivität.

Darüber hinaus haben Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dank der Wearables beide Hände frei. Das ermöglicht eine effizientere und ergonomischere Arbeitsweise. Zusätzliche Sicherheit schafft die eindeutige Visualisierung der Artikel über das User-Interface der Datenbrillen. So erreicht Pick-by-Vision den Break-Even-Point in einer AutoStore-Anlage deutlich schneller als andere Kommissioniermethoden.  

Erste Picavi-Installation in Asien

Die Installation im SoftBank Robotics Logistics Innovation Lab ist die erste Picavi-Anwendung in Japan. Wir freuen uns, dass unsere Lösung auch in Asien überzeugt und sind dankbar für das entgegengebrachte Vertrauen. Ein solches Pilotprojekt in einem renommierten Research Center bietet uns nicht nur die Möglichkeit, unsere Lösung in neuen Märkten im Einsatz zu erleben, sondern schafft gleichzeitig wichtige Anknüpfungspunkte für unsere Produktentwicklung. So können wir die dort gewonnenen Erkenntnisse umgehend in die Weiterentwicklung unserer Lösungen einfließen lassen. Die Neueröffnung der Demofabrik hat nicht nur unsere Aufmerksamkeit erregt: Über das SoftBank Robotics Innovation Lab berichten in Japan zahlreiche Medien. Darunter auch NHK als einzige öffentlich-rechtlich organisierte Rundfunkgesellschaft (auf Englisch):

https://www3.nhk.or.jp/nhkworld/en/news/20220912_32/

Sie sind bereit Produktivität, Qualität und Wirtschaftlichkeit Ihrer Logistik zu maximieren?

Jetzt Termin mit unserem Experten vereinbaren.

Picavi kontaktieren

Schedule meeting

Termin vereinbaren

Download Anfragen

Download Anfragen

Download Anfragen

Request Download

Request Download

Request Download

Download Anfragen

Contact us

Picavi Demo anfragen

Request Picavi Demo