Die Realitäten – AR vs. VR

By Oktober 24, 2017Allgemein
Virtual Reality vs Assisted Reality

Das Geschäft mit den Datenbrillen boomt. Wer das Thema verfolgt, dem fällt auf, dass es auch immer mehr Begriffe für die Technologie dahinter gibt. Von Virtual über Augmented bis hin zu Assisted Reality. Doch welche Technologie eignet sich für welche Anwendungsfälle? In diesem Newsletter erfahren Sie alles, was Sie wissen müssen!

Virtual Reality – eine ganz andere Welt!

Wenn wir von Virtual Reality sprechen, dann geht es um eine sog. virtuelle Welt, in der wir uns bewegen, umsehen und interagieren können. Dabei haben wir aber jeglichen Kontakt zur echten Welt verloren. Virtual-Reality-Brillen schirmen das komplette Sichtfeld ab und sind undurchsichtig. Man taucht sozusagen in eine parallele Wirklichkeit ein, die in Echtzeit auf Interaktion reagiert. Viele kennen dieses Konzept schon aus der „Gaming-Welt“, doch die Technologie ist längst darüber hinausgewachsen. Immer mehr Unternehmen arbeiten zu verschiedenen Zwecken mit Virtual Reality.

Beispielsweise setzt Walmart diese Art der Realität in seinen rund 200 Schulungszentren in Nordamerika ein. Dort werden alle neuen Mitarbeiter mit Hilfe der Datenbrillen auf verschiedenste Situationen vorbereitet. Man durchlebt die Situation einmal in der „parallelen Wirklichkeit“ und geht sie nicht nur theoretisch durch.

Augmented Reality – die Verschmelzung!

Eine etwas abgemilderte Version stellt die Augmented Reality dar. Hier wird die echte Realität um virtuelle, räumlich positionierte Objekte in Echtzeit erweitert. Es findet also eine Verschmelzung der beiden Realitäten statt, ohne dass man den Bezug zu den wirklichen Geschehnissen verliert.

Das vermutlich bekannteste Beispiel für Augmented Reality ist das Spiel „Pokemon GO“. Monatelang konnte man Menschen dabei beobachten, wie sie virtuelle Figuren in den Städten jagten und einsammelten.

Auch die Industrie hat die Vorteile von Augmented Reality erkannt. So nutzen beispielsweise Autohersteller die Technologie in Verbindung mit Datenbrillen, um Konstruktionen im Originalmaßstab in einen Raum zu projizieren und diese dann von allen Seiten zu betrachten und zu optimieren. Wirklichkeit und virtuelle Daten stehen in Bezug zueinander.

Assisted Reality – die perfekte Unterstützung.

Assisted Reality wiederum, die Anreicherung der Wirklichkeit mit nützlichen Informationen, ist ideal für Tätigkeiten, bei denen die Verschmelzung der Realitäten ein Sicherheitsrisiko darstellt. Diese Technologie ist vielen aus dem Alltag bereits bekannt: Moderne Fahrzeuge navigieren ihre Fahrer per Heads-up-Display durch den Verkehr.

Bei der Assisted Reality werden Zusatzinformationen, die einen Vorgang unterstützen und vereinfachen, am Rand des Sichtfeldes transparent eingeblendet. „Am Rande des Sichtfeldes“ zählt hier als zentrales Argument, denn dadurch kann sich der Agierende auf die auszuführende Tätigkeit (zum Beispiel das Autofahren und den Verkehr) konzentrieren. Wie auch bei der Augmented Reality sind beide Realitäten sichtbar – man hat jedoch die Wahl, an welcher Stelle man die Zusatzinformationen abruft. Die eingeblendeten Daten beziehen sich nicht zwangsläufig auf ein bestimmtes „reales“ Objekt, sondern dienen der kontextabhängigen Unterstützung im Prozess.

Braucht man die Unterstützung nicht, kann man die Einblendungen ignorieren und ist so in keiner Weise bei der primären Tätigkeit eingeschränkt. Benötigt man die Information für den nächsten Schritt, reicht ein kurzer Blick an den Rand des eigenen Sichtfeldes. Eben diese Technologie haben wir auf die Datenbrille und in die Intralogistik transferiert, denn Assisted Reality ist optimal für bewegungsintensive und oft schnelle Prozesse.

Picavi Wir freuen uns, von Ihnen zu hören!

Your name

Your company

Your email address *

Your phone number

Your message

I've read the data protection declaration.

Ihr Name

Ihr Unternehmen

Ihre E-Mail *

Ihre Telefonnummer

Ihre Nachricht

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzerklärung.
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen.